Vetter Elektro-Anlagenbau

Firmeninhaber: Georg Vetter

1933 Emil Vetter gründet die Firma mit Sitz in Ewattingen.
15. April 1938 Emil Vetter wird der Meisterbrief Elektroinstallateur von der Handwerkskammer Weimar verliehen.
19.Oktober 1963 Sein Sohn Wolfgang Vetter erhält den Meisterbrief Elektroinstallateur von der Handwerkskammer Freiburg.
1966 Emil Vetter übergibt die Firma an seinen Sohn Wolfgang.
31. Januar 1982 Emil Vetter erhält den Goldenen Meisterbrief.
Dezember 1985 Seniorchef Emil Vetter verstarb im Alter von 84 Jahren.
Oktober 1983 Die Firma feiert ihr 50-jähriges Betriebsjubiläum.
1. Juli 1993 Der Enkel Georg Vetter erhält den Meisterbrief Elektroinstallateur von der Handwerkskammer Freiburg.
14. August 1998 Georg Vetter macht seinen Abschluß als Dipl.-Ing. Elektrotechnik an der FH Konstanz.
19. Oktober 2003 Wolfgang Vetter erhält den Goldenen Meisterbrief.
1. Januar 2004 Die Firma wird an Georg Vetter übergeben, der sie jetzt in der dritten Generation leitet. Sein Vater steht ihm mit seiner jahrenlagen Erfahrung weiterhin zur Seite.
Januar 2009 Seniorchef Wolfgang Vetter verstarb im Alter von 73 Jahren.

In 2013 hat sich die Firma Georg Vetter e.K. ein weiters Standbein mit der Bohranlage Grundodrill 18 ACS von Tracto-Technik geschaffen. Die grabenlose Technik bietet technische, wirtschaftliche und umweltschonende Vorteile.

Zur Zeit sind 70 Mitarbeiter beschäftigt die in den Bereichen Freileitungsbau, Kabelbau/Tiefbau, Stationsbau, Spülbohrung und Abbrucharbeiten tätig sind. Die Auftraggeber sind edNetze, NetzeBW, bnNetze Freiburg und Tuttlingen, Deutsche Telekom, SVS/ZVB Villingen Schwenningen, verschiedene Stadtwerke sowie verschiedene Stadt- und Gemeindeverwaltungen.

Mitgliedschaften

  • Berufsgenossenschaft der Feinmechanik und Elektrotechnik
  • Elektroinnung
  • HK eingetragen: Elektroinstallateurhandwerk, Maurer- und Betonbauerhandwerk, Straßenbauerhandwerk, Landmaschinenmechanikerhandwerk
  • Südwestmetall
  • Eingetragene Installationsbetrieb verschiedener Energieversorgungsunternehmen